Auslandsinkasso

  •  Internationales Inkasso gegen Schuldner weltweit.
  • Risikofrei. Zahlen Sie nur, wenn wir erfolgreich sind.

  Bewertet mit 9.4 von 10. Basierend auf 70 Bewertungen auf Kiyoh!  international debt collection in Finland

Erhalten Sie schnell und einfach Zahlungen von Kunden im Ausland!

Brauchen Sie Hilfe beim Inkasso im Ausland? Haben Sie Schuldner in anderen Ländern als Ihrem eigenen, die ihre Rechnungen nicht bezahlt haben? Oddcoll ist eine globale Inkassoplattform, die Ihnen helfen kann, schnell und einfach bezahlt zu werden, egal wo sich Ihre Kunden befinden. Lesen Sie weiter, um mehr über internationalen Forderungseinzug zu erfahren und wie wir Ihnen helfen können!

Inkasso im Ausland in drei einfachen Schritten!

h

Laden Sie Ihre unbezahlten Rechnungen auf unsere Inkasso-Plattform hoch.

Unser nationales Inkassobüro oder eine Anwaltskanzlei im Land Ihres Schuldners beginnt sofort mit dem Einzug der Rechnung.

Sobald der Schuldner gezahlt hat, wird das Geld an Sie überwiesen.

Das ist unser Ansatz zur internationalen Forderungsbeitreibung

N

Auslandsinkasso mit Experten vor Ort in der ganzen Welt.

N

Risikofreies Auslandsinkasso. Sie zahlen nur, wenn es uns gelingt, das Geld einzutreiben.

N

Starten und verwalten Sie Ihre Fälle einfach und schnell auf unserem Inkasso-Portal.

Eine Plattform für Auslandsinkasso

Effizientes Inkasso findet dort statt, wo sich der Schuldner befindet. So einfach ist das.

Oddcoll bietet Auslandsinkasso für Unternehmen, die Verkäufe an Kunden im Ausland haben.

Die Regeln, Gesetze und Geschäftspraktiken, wie Forderungen einzutreiben sind, unterscheiden sich von Land zu Land und es ist das Land des Schuldners, das die Regeln festlegt, wie eine Rechnung eingetrieben wird.

Aus diesem Grund ist es für viele Unternehmen mit einem internationalen Kundenstamm manchmal schwierig, ihre Kunden im Ausland zur Zahlung zu bewegen.

Die Lösung ist, dass oddcoll eine einfach zu bedienende Plattform für den Einzug von internationalen Forderungen geschaffen hat.

Wir haben die besten nationalen Inkassobüros und Anwaltskanzleien aus aller Welt zusammengebracht. Die Preise sind fix und Sie müssen lediglich Ihre unbezahlten Rechnungen auf unsere Plattform hochladen, um unsere nationalen Experten an die Arbeit zu schicken.

Unsere Inkassobüros und Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt.

  •  Alle unsere lokalen Inkassobüros und Anwaltskanzleien sind von den Behörden ihres Landes für die Durchführung von Inkassotätigkeiten lizenziert.
  • Sie haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz mit hoher Kundenzufriedenheit und einer hohen Beitreibungsrate in ihren Fällen.
  • Wir überwachen ständig die Entwicklungen, so dass unsere lokalen Inkassounternehmen kontinuierlich gute Ergebnisse für unsere Kunden liefern.
  • Das bedeutet, dass Sie sich sicher fühlen können, egal, wo auf der Welt sich Ihre Schuldner befinden.

Die Grundlagen der internationalen Forderungsbeitreibung

Was ist Auslandsinkasso?

Bei der internationalen Forderungsbeitreibung geht es um die Beitreibung von grenzüberschreitenden, unbestrittenen Forderungen. Für Unternehmen geht es um die Beitreibung überfälliger Rechnungen gegenüber ausländischen Kunden.

Es gibt drei Phasen der internationalen Forderungsbeitreibung:

Die “gütliche” Inkasso-Phase, bei der ein Gläubiger oder ein Inkassobüro versucht, einen Schuldner zur Zahlung seiner Schulden zu bewegen, ohne den Rechtsweg zu beschreiten.

Die gerichtliche Phase, in der der Gläubiger beschließt, rechtliche Schritte zur Eintreibung der Schulden einzuleiten.

Die Vollstreckung, wenn die Notwendigkeit besteht, ein Urteil zu vollstrecken.

(Ein Insolvenzverfahren kann auch relevant sein, wenn der Schuldner in Verzug ist).

Internationale Inkassogesetze

Wie lauten die Gesetze und Regeln für das internationale Inkasso?

Für viele Gläubiger mit Schuldnern in verschiedenen Ländern ist es oft schwierig zu wissen, welche Regeln beim Inkasso im Ausland zu beachten sind.

Zunächst einmal. So etwas wie internationale Inkassogesetze gibt es nicht.

Regeln und Gesetze, die für den Forderungseinzug gelten, werden immer auf nationaler Ebene geregelt.

Genauso wie andere prozessuale Regeln. Wie jemanden vor Gericht zu verklagen, oder ein Urteil zu vollstrecken.

Welche Gesetze des Landes gelten also?

Für das Inkasso werden die Gesetze des Landes angewandt, in dem sich der Schuldner befindet.

Mit anderen Worten: Wenn Sie eine Forderung gegen einen Schuldner in Schweden eintreiben müssen, gelten die schwedischen Gesetze.

In den meisten Ländern können zwei Hauptmerkmale unterschieden werden.

  1. Für externe Inkassobüros ist fast immer eine Genehmigung erforderlich, um Schuldner vor skrupellosen Unternehmen und verbotenen Praktiken zu schützen.
  2. Es gibt Vorschriften, die bestimmte Handlungen zum Schutz der Schuldner regeln. So dürfen Inkassobüros ihre Schuldner beispielsweise nicht zu ungeraden Tageszeiten kontaktieren. Schuldeneintreiber dürfen auch nicht mit rechtlichen Schritten gegen Schuldner drohen, wenn deren Forderung keine rechtliche Grundlage hat.

Zusammengefasst.

  • Es gibt keine internationalen Inkassogesetze.
  • Es gelten die Regeln für das Inkasso im Land Ihres Schuldners.
  • Höchstwahrscheinlich ist eine Genehmigung für Inkassotätigkeiten gegenüber Schuldnern in diesem speziellen Land erforderlich.
  • Es gibt höchstwahrscheinlich Regeln dafür, wie der Schuldner behandelt werden muss.

Internationale Inkassogesetze

Wie lauten die Gesetze und Regeln für das internationale Inkasso?

Für viele Gläubiger mit Schuldnern in verschiedenen Ländern ist es oft schwierig zu wissen, welche Regeln beim Inkasso im Ausland zu beachten sind.

Zunächst einmal. So etwas wie internationale Inkassogesetze gibt es nicht.

Regeln und Gesetze, die für den Forderungseinzug gelten, werden immer auf nationaler Ebene geregelt.

Genauso wie andere prozessuale Regeln. Wie jemanden vor Gericht zu verklagen, oder ein Urteil zu vollstrecken.

Welche Gesetze des Landes gelten also?

Für das Inkasso werden die Gesetze des Landes angewandt, in dem sich der Schuldner befindet.

Mit anderen Worten: Wenn Sie eine Forderung gegen einen Schuldner in Schweden eintreiben müssen, gelten die schwedischen Gesetze.

In den meisten Ländern können zwei Hauptmerkmale unterschieden werden.

  1. Für externe Inkassobüros ist fast immer eine Genehmigung erforderlich, um Schuldner vor skrupellosen Unternehmen und verbotenen Praktiken zu schützen.
  2. Es gibt Vorschriften, die bestimmte Handlungen zum Schutz der Schuldner regeln. So dürfen Inkassobüros ihre Schuldner beispielsweise nicht zu ungeraden Tageszeiten kontaktieren. Schuldeneintreiber dürfen auch nicht mit rechtlichen Schritten gegen Schuldner drohen, wenn deren Forderung keine rechtliche Grundlage hat.

Zusammengefasst.

  • Es gibt keine internationalen Inkassogesetze.
  • Es gelten die Regeln für das Inkasso im Land Ihres Schuldners.
  • Höchstwahrscheinlich ist eine Genehmigung für Inkassotätigkeiten gegenüber Schuldnern in diesem speziellen Land erforderlich.
  • Es gibt höchstwahrscheinlich Regeln dafür, wie der Schuldner behandelt werden muss.

Das internationale Inkassoverfahren.

Die “gütliche” Phase.

Die Anwaltskanzlei oder das Inkassobüro versucht zunächst auf freiwilliger Basis, die Forderung einzutreiben. Freiwillig = ohne Einleitung eines Gerichtsverfahrens.

Der Schuldner wird vom Inkassounternehmen über die Forderung informiert und darüber aufgeklärt, dass im Falle der Nichtzahlung rechtliche Schritte möglich sind. Dies hat einen großen Einfluss auf den Rückzahlungswillen des Schuldners.

Die gerichtliche Phase.

Gerichtliche Schritte werden normalerweise im Land des Schuldners eingeleitet.

Die meisten Länder haben vereinfachte gerichtliche Verfahren, um unbestrittene Forderungen zu regeln, wenn ein Gläubiger rechtliche Schritte einleiten muss.

In den meisten Ländern gibt es ein Gerichtsverfahren, das als “Zahlungsbefehl” bekannt ist, um unbestrittene Geldforderungen zu regeln. Dieses Verfahren ist billiger und schneller als das normale Verfahren. Abgesehen von den Gläubigern ist dies auch für die nationalen Gerichte von Vorteil, da es ihre Arbeitslast reduziert.

Wenn der Gläubiger ein Urteil erhält, dann ist das aus dem Rechtsstreit gewonnene Urteil der Beweis, dass ein Rechtsanspruch besteht.

Jurisdiktion” hat mit dem Land zu tun, in dem die Klage erhoben werden soll, wenn die Parteien in verschiedenen Ländern wohnen. Solche Fragen müssen im Einzelfall geklärt werden.

Als Faustregel für Handelsstreitigkeiten gilt jedoch, dass das Land des Schuldners zuständig ist, wenn sich die Parteien nicht auf einen Gerichtsstand einigen können. Dies hat zur Folge, dass diese Inkassofälle im Land des Schuldners eingeleitet werden.

Durchsetzung internationaler Forderungen (nach der Klageerhebung)

Wenn der Schuldner nach dem Urteil nicht zahlt, ist der nächste Schritt, die Vollstreckung zu beantragen.

Jedes Land hat seine eigene Vollstreckungsbehörde, die Vermögenswerte von Schuldnern einziehen kann, wenn diese nicht bereit sind zu zahlen.

Sie können die Vollstreckung nur in dem Land beantragen, in dem sich das Vermögen Ihres Schuldners befindet, da die Vollstreckungsbehörden die Vollstreckung nicht in einem anderen Land durchführen können.

Bevor Sie die Vollstreckung beantragen, müssen Sie in der Regel ein Urteil (Vollstreckungsbescheid) aus dem Land haben, in dem Sie die Vollstreckung beantragen.

Um ein ausländisches Urteil in einem Land zu vollstrecken, muss es ein entsprechendes internationales Abkommen geben, dem das Land beigetreten sein muss. Glücklicherweise gibt es diese Gesetze und Abkommen, um den freien Verkehr einschließlich grenzüberschreitender Interaktionen und Handel zu erleichtern.

Bei der Beauftragung von Dritten.

Eine Anwaltskanzlei oder ein Inkassobüro?

Sie können Ihre unbestrittenen Forderungen sowohl über Inkassounternehmen als auch über Anwaltskanzleien eintreiben.

Verschiedene Länder haben ihre eigenen Vorlieben, weshalb es keine einheitliche Antwort auf diese spezielle Frage gibt.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Forderung angefochten wird, sollten Sie sich wahrscheinlich anwaltliche Hilfe holen.

Land des Schuldners oder des Gläubigers?

Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen gewählte Inkassodienst in dem Land, in dem der Gläubiger ansässig ist, eine lokale Abdeckung hat.

Es ist einfacher, Ihre Forderung durch einen lokalen Inkassodienstleister einzutreiben, der die lokalen Verfahrensgesetze, die Geschäftskultur und die Beitreibungspraktiken kennt und die Sprache Ihres Schuldners spricht.

Dies macht es auch einfacher für Sie, die Regeln und Gesetze einzuhalten, die den Forderungseinzug im Land regeln.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Inkassodienst das gesamte Inkassoverfahren abdeckt. So haben Sie ein Druckmittel gegenüber Ihren Schuldnern und können bei Bedarf leichter die notwendigen Eskalationsschritte einleiten.

Benötigen Sie internationale Inkassodienstleistungen? Oddcoll kann Ihnen mit Auslandsinkasso helfen. Beginnen Sie noch heute, indem Sie ein Konto einrichten und Ihre unbezahlten Rechnungen hochladen. Wenn Sie Fragen haben, füllen Sie bitte das Formular auf der rechten Seite aus.

Sehen Sie, wie einfach es ist, mit Ihrem Fall anzufangen!

ODDCOLL

Oddcoll ist ein Service für internationales Inkasso.
Wir machen es für Unternehmen einfach, von ihren Kunden im Ausland bezahlt zu werden.

WordPress Image Lightbox Plugin