Flussanalyse im Rechnungswesen: Was ist das (Abgeschlossener Leitfaden 2024)

Vielleicht haben Sie schon an verschiedenen Stellen von der Flussanalyse gehört oder sie wurde Ihnen persönlich empfohlen. Aber was ist die Flussanalyse im Rechnungswesen und warum ist sie so wichtig? Wenn Sie all dies erfahren möchten, lesen Sie weiter. Im nächsten Beitrag werden wir sie Ihnen auf einfache Weise, mit Beispielen und Schritt für Schritt erklären.

Was ist eine Flussanalyse in der Buchhaltung?

Eine Flussanalyse in der Buchhaltung ist ein Instrument zur Messung von Veränderungen der Kontensalden zwischen zwei Zeiträumen. Sie kann monatlich, vierteljährlich oder jährlich durchgeführt werden, je nach Metrik und der durchzuführenden Analyse.

Stellen Sie sich vor, Sie vergleichen Schnappschüsse eines Videos, um zu sehen, wie sich etwas bewegt hat. In diesem Fall handelt es sich bei den Schnappschüssen um die Kontostände am Ende von zwei verschiedenen Zeiträumen. Durch den Vergleich dieser Schnappschüsse können wir die eingetretenen Veränderungen erkennen und die Ursachen für diese Veränderungen analysieren.

Nutzen: Warum ist eine Flux-Analyse wichtig?

Eine Flussanalyse ist nicht nur eine buchhalterische Übung, sondern ein leistungsfähiges Instrument, das einen tiefen Einblick in die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens bietet. Durch das Verständnis von Veränderungen in der Buchhaltung können fundierte Entscheidungen getroffen werden, die Wachstum und Rentabilität fördern. Weitere Vorteile, die dieses Instrument bietet, sind:

Identifizierung von Verbesserungspotenzialen

Die Flussanalyse zeigt Schwankungen in den Konten auf und weist auf Bereiche hin, die Aufmerksamkeit erfordern. Wenn beispielsweise die Betriebsausgaben erheblich gestiegen sind, können Sie bestimmte Posten analysieren, um unnötige Ausgaben oder Bereiche mit Optimierungsbedarf zu ermitteln und so die Effizienz zu verbessern und Kosten zu senken.

Bessere Vorbereitung der Entscheidungsfindung

Wenn Sie die Trends bei Einnahmen, Ausgaben und anderen Finanzindikatoren kennen, können Sie bessere Entscheidungen treffen. Ganz gleich, ob Sie eine Expansion planen, ein neues Produkt auf den Markt bringen oder den Cashflow verwalten wollen – eine Cashflow-Analyse liefert Ihnen konkrete Daten, die Sie bei Ihren nächsten Maßnahmen unterstützen.

Verbessern Sie die Finanzkommunikation

Die Kapitalflussanalyse vereinfacht die Kommunikation der finanziellen Situation des Unternehmens an Interessengruppen wie Aktionäre, Investoren und Gläubiger. Durch die klare und prägnante Darstellung der wichtigsten Veränderungen können Sie Vertrauen und Transparenz schaffen.

Erkennen Sie mögliche Probleme

Diese Art der Analyse ist in der Lage, unerwartete Veränderungen oder Anomalien in der Buchführung aufzudecken, die auf mögliche Probleme wie Buchungsfehler, Betrug oder Misswirtschaft hinweisen könnten. Wenn sie frühzeitig erkannt werden, können die negativen Auswirkungen auf das Unternehmen minimiert werden.

Steigerung der betrieblichen Effizienz

Durch die Überwachung von Veränderungen bei Lagerbeständen, Außenständen und anderen Posten können Sie betriebliche Abläufe optimieren und die Effizienz verbessern. Eine Flussanalyse kann Ihnen helfen, Engpässe zu erkennen, Wartezeiten zu reduzieren und die Lieferkette zu straffen.

Formel

Es gibt keine einheitliche Formel für die Durchführung dieser Analyse, aber im Allgemeinen wird folgende Formel verwendet:

  • Berechnen Sie die Differenz: Die Differenz zwischen dem Saldo der vorherigen Periode und dem Saldo der aktuellen Periode für jedes Konto, das Sie analysieren möchten.
    • Formel: Differenz = Saldo der aktuellen Periode – Saldo der vorherigen Periode
  • Berechnen Sie die prozentuale Veränderung (optional): Die prozentuale Veränderung der Differenz zwischen dem Saldo der Vorperiode und dem Saldo der aktuellen Periode für jedes Konto, das Sie analysieren möchten.
    • Formel: Prozentuale Veränderung = (Differenz / Saldo der Vorperiode) * 100

Wie führt man die beste Flussanalyse durch? Schritt für Schritt

Die Flussanalyse ist ein grundlegendes Instrument für jedes Unternehmen, das seine finanzielle Situation verstehen will. Es gibt zwar keine Zauberformel für die “beste” Analyse, aber es gibt einige wichtige Schritte, die Sie befolgen sollten, um sicherzustellen, dass Sie die wertvollsten und umsetzbaren Informationen erhalten:

Schritt 1. Definieren Sie Ihr Ziel

Was wollen Sie mit Ihrer Flussanalyse erreichen? Wollen Sie Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen, den Cashflow prognostizieren oder die Wirksamkeit einer neuen Initiative bewerten? Eine klare Zielsetzung hilft Ihnen, Ihre Analyse zu fokussieren und die relevantesten Kennzahlen auszuwählen.

Schritt 2. Wählen Sie Ihren Vergleichszeitraum

Möchten Sie die Daten dieses Monats mit dem Vormonat, mit demselben Monat des Vorjahres oder mit einem Quartalsdurchschnitt vergleichen? Die Wahl des Vergleichszeitraums hängt von Ihrem Ziel und der Art Ihres Unternehmens ab.

Schritt 3. Sammeln Sie Ihre Daten

Sie benötigen genaue und aktuelle Finanzdaten für die Konten, die Sie analysieren möchten. Dazu gehören z. B. Einnahmen, Ausgaben, Forderungen, Verbindlichkeiten, Bestände und der Kassenbestand.

Schritt 4. Berechnen Sie die Änderungen

Berechnen Sie für jedes von Ihnen gewählte Konto die Differenz zwischen den Salden im Vergleichszeitraum. Dies ist die Grundlage der Flussanalyse.

Schritt 5. Ermitteln Sie signifikante Abweichungen

Nicht alle Abweichungen verdienen Aufmerksamkeit. Konzentrieren Sie sich auf signifikante Abweichungen, egal ob positiv oder negativ, die einen echten und wichtigen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben können.

Schritt 6. Untersuchen Sie die Ursachen

Sobald Sie diese Abweichungen festgestellt haben, untersuchen Sie die zugrunde liegenden Ursachen. Warum sind die Außenstände gestiegen? Warum ist der Umsatz gesunken? Gibt es ein bestimmtes Ereignis, das diese Veränderungen erklärt?

Schritt 7. Dokumentieren Sie Ihre Ergebnisse

Führen Sie Buch über Ihre Ergebnisse und die ermittelten Ursachen. Dies wird Ihnen helfen, Abhilfemaßnahmen zu ergreifen und den Fortschritt in der Zukunft zu verfolgen.

Schritt 8. Betrachten Sie Ihre Daten

Anhand von Grafiken und Diagrammen können Sie Trends und Muster besser erkennen. Verwenden Sie Visualisierungstools, um Ihre Ergebnisse effektiv zu präsentieren.

Schritt 9. Maßnahmen ergreifen

Ergreifen Sie auf der Grundlage Ihrer Analyse Maßnahmen zur Verbesserung Ihres Unternehmens. Dazu könnten Kostensenkungen, Umsatzsteigerungen, Bestandsoptimierungen oder Anpassungen Ihrer Marketingstrategie gehören.

Schritt 10. Überwachen Sie die Ergebnisse

Überwachen Sie die Ergebnisse, nachdem Sie Maßnahmen ergriffen haben, um festzustellen, ob Ihre Flussanalyse richtig war und ob die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen die gewünschte Wirkung haben.

Beispiel für eine Flussanalyse

Da Sie nun eine klare und präzise Vorstellung davon haben, was eine Flussanalyse ist, lassen wir Ihnen ein einfaches Beispiel:

Szenario: Ein E-Commerce-Unternehmen möchte die Veränderungen seiner Kundengewinnungskosten (CAC) vom ersten Quartal bis zum zweiten Quartal 2023 analysieren.

Datenerhebung

Das Unternehmen erhebt die folgenden Daten aus seinen Marketing- und Buchhaltungssystemen:

  • Gesamtzahl der neu gewonnenen Kunden:
    • 1.000 im ersten Quartal und 1.200 im zweiten Quartal.
  • Gesamtausgaben für Marketing und Werbung:
    • 100.000 $ im ersten Quartal und 120.000 $ im zweiten Quartal.
  • Aufschlüsselung der Marketingausgaben nach Kanälen:
    • Soziale Netzwerke: 50.000 Dollar im ersten Quartal und 60.000 Dollar im zweiten Quartal.
    • Bezahlte Anzeigen: 25.000 US-Dollar im ersten Quartal und 30.000 US-Dollar im zweiten Quartal.
    • Influencer-Marketing: 25.000 US-Dollar im ersten Quartal und 30.000 US-Dollar im zweiten Quartal.

Berechnung

Berechnen Sie die CAC für jedes Quartal:

  • Erstes Quartal: $100.000 / 1.000 = $100
  • Zweites Quartal: 120.000 Dollar / 1.200 = 100 Dollar

Berechnen Sie die Differenz und die prozentuale Veränderung

  • Differenz (Q2 – Q1): $100 – $100 = $0
  • Prozentsatz der Änderungen: (0 / 100) * 100% = 0%

Analyse

Vergleicht man die Kundenakquisitionskosten des zweiten Quartals mit den Kundenakquisitionskosten des ersten Quartals, so stellt man fest, dass sich keine Veränderungen ergeben haben. Die CAC des Unternehmens blieben stabil bei 100 $ pro neu gewonnenem Kunden.

Unter welchen Umständen wird eine Fluktuationsanalyse durchgeführt?

Es ist klar geworden, dass die Flussanalyse ein nützliches und vorteilhaftes Instrument ist, aber wann genau wird eine Flussanalyse durchgeführt? Hier sind einige wichtige Umstände:

Am Ende einer Rechnungsperiode: Es ist üblich, am Ende jedes Quartals oder Geschäftsjahres eine Flussanalyse durchzuführen. So können Sie die Ergebnisse des aktuellen Zeitraums mit denen früherer Zeiträume vergleichen und die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens bewerten.

Untersuchung unerwarteter Veränderungen: Wenn Finanzkonten signifikante oder unerwartete Veränderungen aufweisen, kann eine Flussanalyse helfen, die zugrunde liegenden Ursachen zu ermitteln.

Bevor Sie wichtige Entscheidungen treffen

Bevor Investitionen getätigt, neue Produkte auf den Markt gebracht oder Änderungen an der Unternehmensstrategie vorgenommen werden, kann eine Flussanalyse dabei helfen, die möglichen Auswirkungen dieser Entscheidungen auf die Finanzen des Unternehmens zu bewerten.

Zur Bewertung der Leistung bestimmter Abteilungen oder Projekte

Die Flussanalyse kann auch verwendet werden, um die Leistung bestimmter Abteilungen oder Projekte innerhalb des Unternehmens zu bewerten. Zum Beispiel, um die Einnahmen und Ausgaben der Verkaufsabteilung mit denen der Produktionsabteilung zu vergleichen.

Trendanalyse

Durch die regelmäßige Durchführung von Flussanalysen können Sie langfristige Trends in den Finanzen Ihres Unternehmens erkennen.

Cashflow überwachen

Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Unternehmen über genügend Barmittel verfügt, um seine Betriebskosten zu decken und seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.

Gelegenheiten für Verbesserungen identifizieren

Durch die Analyse der Veränderungen in den Finanzkonten hilft die Flussanalyse, Möglichkeiten zur Verbesserung der Effizienz und Rentabilität des Unternehmens zu erkennen.

Finden Sie bei jeder Buchhaltungsanalyse viele Außenstände? Haben Sie immer wieder Probleme mit der Eintreibung von Forderungen oder investieren Sie zu viele Ressourcen? Oddcoll ist die Lösung für all diese Probleme.

Wir sind eine führende digitale Plattform, die Unternehmen auf der ganzen Welt umfassende Inkassodienstleistungen anbietet.

Eine effektive Lösung für Unternehmen jeder Größe, die ihr Forderungsmanagement verbessern möchten.

Für dieOddcoll-Dienste müssen Sie nur ein Konto bei uns erstellen und Ihre Rechnungen hochladen, entweder direkt auf der Plattform, über API oder über eine CSV-Datei. Unsere lokalen Partner, die sich aus Inkassobüros und spezialisierten Anwaltskanzleien zusammensetzen, sind für die Einleitung des Inkassoprozesses im selben Land wie Ihre Schuldner verantwortlich und ergreifen wirksame Maßnahmen wie Anrufe und Mahnungen für überfällige Zahlungen.

Sobald die Rechnung erfolgreich eingetrieben wurde, wird das Geld direkt auf Ihr Konto überwiesen. Mit intuitiven Funktionen, jederzeitigem Zugriff auf die Fälle und E-Mail-Benachrichtigungen vereinfacht und optimiert OddColl den internationalen Ink assoprozess.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Analyse der Rechnungsströme eine Möglichkeit darstellt, Veränderungen in den Finanzdaten eines Unternehmens zu messen und zu erklären. Sie ist ein praktisches Instrument für die Verwaltung der laufenden Operationen und die Planung für die Zukunft sowie eine wirksame Kontrolle zur Aufdeckung von Fehlern und Anomalien in den Finanzdaten. Zweifelsohne bringt sie viele Vorteile mit sich und ist sehr nützlich.

4 Minuten lesen.

Welche Vorschriften gelten.
Der internationale Inkassoprozess.
Wie man ein effektives Inkasso erreicht.

Oddcoll ist eine Plattform mit Inkassobüros weltweit, die es international ausgerichteten Unternehmen ermöglicht, ihre überfälligen Rechnungen problemlos einzutreiben.

Länder, die wir abdecken

Wir decken ganz Europa ab

Zentralasien

Forderungseinzug Armenien
Forderungseinzug Aserbaidschan
Forderungseinzug Georgien
Inkasso Kasachstan

Forderungseinzug Kirgisistan
Forderungseinzug Mongolei
Inkasso Tadschikistan
Inkasso Usbekistan

Ozeanien

Alle Länder in Afrika

Gilt für alle unsere Partner

– Rechtliche Ermächtigung zur Beitreibung von Forderungen in ihren Ländern
– B2B-Inkassospezialisten
– Kommuniziert auf Englisch
– Experten für das nationale Inkassorecht

RELATED ARTICLE  Insolvenzverfahren in Deutschland gegen Unternehmen: Ein umfassender Leitfaden
WordPress Image Lightbox Plugin